Wohnen und leben (fast) wie Zuhause

Foto: ©ALTENHEIME-MKK

20 Jahre Alten- und Pflegezentren des Main-Kinzig-Kreises
Wohnen und leben (fast) wie Zuhause

Nach dem Motto „Wohnen und Leben (fast) wie Zuhause" bieten die Alten- und Pflegezentren des Main-Kinzig-Kreises unter anderem das Hausgemeinschaftsmodell als besondere Wohnform an. Hier werden die Senioren aktiv in die Gestaltung des Tagesablaufs einbezogen und in ihrer Selbstständigkeit gestärkt. Vom Schälen des Gemüses für das Mittagessen bis zum Zusammenlegen der Wäsche, die Bewohner können sich aktiv an der Tagesgestaltung beteiligen und entscheiden dabei selbst, ob und auf welche Weise sie sich einbringen möchten.

Durch die Einbeziehung in die alltäglichen Abläufe, wird das Gemeinschaftsgefühl gestärkt. Zudem können die Senioren ihre vorhandenen Ressourcen nutzen oder wieder aktivieren. Die Hausgemeinschaften bestehen aus überschaubaren Gruppen von zehn bis maximal zwölf Personen. Die
Alten- und Pflegezentren des Main-Kinzig-Kreises sind der größte Dienstleister für professionelle Altenpflege in der Region. Dank des flächendeckenden Netzwerkes von bislang elf Pflegeeinrichtungen in der Region kann pflegebedürftigen Menschen eine wohnortnahe Pflege und Betreuung angeboten werden. Das Leistungsspektrum reicht von Serviceleistungen für überwiegend selbständige Senioren im Service Wohnen bis hin zur Pflege und Betreuung von Schwerstpflegebedürftigen. Differenzierte Angebote, wie das Leben in Hausgemeinschaften oder spezielle Dementenbetreuung machen deutlich, dass hier das Individuum mit seinen Problemen, aber auch mit seinen Ressourcen im Mittelpunkt steht.

In diesem Jahr feiert das Unternehmen sein 20-jähriges Bestehen und lädt herzlich zu einem bunten Festwochenende nach Rodenbach, Am Altenzentrum 1, ein.

/ALTENHEIME-MKK